Sicherheitsgewinn

Mit der Zentrale des smarten Homesystems lassen sich auch Kameras verbinden. Damit können Sie innerhalb und außerhalb der Wohnung stets einen Blick in die eigenen Räume werfen. Bei Bewegungsregistrierung ist auch eine Information auf das Smartphone möglich.

Eine absolute Sicherheit vor Einbrechern hat man damit natürlich nicht. Immerhin sehen Sie im Falle eines Einbruchs allerdings schneller, dass etwas Schlimmes passiert ist und können aus der Ferne die entsprechenden Maßnahmen einleiten.

 

Überflutete Keller  und ähnliche  Katastrophen lassen sich mit Smart Home auch schneller registrieren, denn dazu gibt es die entsprechenden Feuchtemesser, bzw. helfen in diesen Fällen auch Kameras, um über den Zustand von Haus oder Wohnung informiert zu werden.